Eine Geschichte vom Ingwer, einem Skeptiker und der Schönheitspflege

Ingwer Herbst
Ingwer Herbst

Herr Kräuterpracht ist ein Skeptiker – vor allem, wenn es um Kräuter-Tees geht. Nippt er dann doch mal an einer Tasse, macht er ein Gesicht, als ob ich ihn auf der Stelle vergiften wolle. Da greife er doch lieber zu seiner Allzweckwaffe Aspirin. Da ich niemanden missionieren will und mein Wissen nur als ein Angebot zur Verfügung stelle, lasse ich ihn schmunzelnd machen. Daher war ich jüngst um so überraschter, als er mir einen Ingwer-Tee machen wollte, nachdem ich mich durch mein leichtsinniges Verhalten verkühlt hatte. Er reichte mir die Tasse mit den Worten: „Ich steige auch auf Ingwertee um.“ Aber die scharfe Knolle vertreibt nicht nur die Kälte aus dem Körper, wenn man wie ich – an einem kalten Herbsttag den Sommer nachtrauernd – mit zu dünnem Jäckchen vor die Tür gegangen ist. Sie hat auch tolle Wirkungen für die Schönheitspflege.“

Schönheitspflege mit Messer und Gabel

Indische Gewürze

Ingwer kommt in der chinesischen und indischen Küche sowie in deren traditionellen Heilsystemen häufig zum Einsatz. „Die indische Küche hat den Ruf, aphrodisierend zu wirken – kein Wunder also, wenn Ingwer als Aphrodisiakum gilt. Darum also hat die lustige Großtante immer so viel kandidierten Ingwer gegessen …“, schreibt die Autorin Ulja Krautwald in einem meiner Lieblingsbücher „Die Elixiere der Kaiserin“. Auch in der chinesischen Kräuterkunde findet er oft Anwendung. „Ingwer fördert die Aufnahme der Nährstoffe; darum wird er bewusst anderen Kräutern zugefügt, um deren Aufnahme und Wirkung zu erleichtern“, schreibt Ulja weiter.

Kräuter-Tee für Anti Aging

Ingwer Knolle

Das können wir uns zunutze machen, wenn wir uns einen Kräuter-Tee für unser Anti Aging Programm brauen. Etwa, wenn wir einen Salbeitee mit Ingwer machen. Salbei kann übermäßiges Schwitzen helfen zu reduzieren, wirkt wie ein Tonikum und bekommt mit Ingwer noch mal einen Turbo (hilft auch beides bei einer Erkältung). Gerne füge ich meinem Ingwer-Tee Jujuben bei, die über eine längere Zeit eingenommen das Hautbild verfeinern sollen. Der Ingwer sorgt dafür, dass die recht süßen Beeren nicht zu einer nach Vorstellung der Traditionell Chinesischen Medizin (TCM) stagnierenden Lebensenergie führen. In der TCM sagt man zu Lebensenergie eher Qi – wie Tschi ausgesprochen. Qi muss fließen, sonst können die noch so tollen Anti Aging-Substanzen nicht zu unserer Haut, unseren Haaren und Fingernägeln gelangen. Also immer schön in Bewegung bleiben und mit Kräutern und den richtigen Lebensmitteln dafür sorgen, dass auch genug Lebensenergie da ist.

Ingwer in der Küche

So können wir auch in der Küche die Wirkung des Ingwers für unser Beauty-Programm nutzen – etwa, wenn ich etwas von der Wurzel in den Reis gebe, den ich für mein warmes Frühstück koche. Ich mag auch gerne die Kombination aus der Schärfe des Ingwers und der Süße der Gojibeeren, die nach der Vorstellung der TCM das Blut und Yin nähren – zwei Substanzen, die besonders wichtig für eine gesunde Haut sind. Diese Kombination zeigt auch, dass Beautytreatment mit Messer und Gabel durchaus kulinarisch interessant sein kann. Und wenn dann die Zutaten dem Organismus noch helfen, die nährenden Substanzen auch aufzunehmen, damit Haut, Haare und Nägel von innen gut versorgt sind, würde ich das eine klassische Win-Win-Situation nennen.

Ich halte fest: Ingwer hilft beim Anti Aging Programm mit Messer und Gabel, weil die Knolle …

  • Lust auf Sex machen,
  • das Abwehr-System anregen,
  • bei der Nährstoff-Aufnahme
  • und andere Kräuter in ihrer Wirkung unterstützen soll.
  • Wer allerdings schon zu viel Hitze im Körper hat, sollte Ingwer vermeiden oder sehr vorsichtig sein.

Newsletter abonnieren und Checkliste kostenlos erhalten

Mehr für sich rausholen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.